Brombeeren

Brombeere

Brombeere

Brombeeren sind saftig und wohlschmeckend, mit einer leicht herben Note. Brombeeren eigenen sich für die Herstellung von Saft, Gelee, Likör oder Wein und als Kuchenbelag. Sie schecken auch roh, direkt vom Strauch lecker.

Wenn nur nicht die vielen Stacheln wären?

Zwischenzeitlich gibt es auch viele schmackhafte Sorten ohne Stacheln, wer Brombeeren firsch anbauen möchte, kann eine stachellose Sorte verwenden. Wer bereits eine ertragreiche Brombeere mit Stacheln besitzt, der sollte diese trotz der Stacheln nicht austauschen. Schließlich sind die Stacheln auch ein Frasschutz für die Pflanze. Wichtig ist die „Erziehung“ der Brombeere nicht zu vernachlässigen. Eine verwilderte Brombeere mit Stacheln, sorgt für reichlich Kratzer bei der Ernte.

Interessant ist, dass der Name der Brombeere von althochdeutschen Begriff „brama“ (Dornenstrauch) abgeleitet ist. Dabei handelt es sich bei den „Dornen“ im botanischen Sinne um Stacheln, genau wie bei der Rose.

Quellen:

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.